• Menu
  • Menu
plus-beaux-lacs-france

Die 10 schönsten Seen in Frankreich

Ob von Mutter Natur oder von Menschenhand geschaffen, in Frankreich gibt es Seen von großer Schönheit.

Manche sind winzig und strahlen eine Aura der Ruhe aus, sodass man sie stundenlang betrachten möchte.

Andere, die größer sind, eignen sich hervorragend zum Segeln. Egal, ob sie von Bergen oder Hügeln umgeben sind, ein Tag (oder zwei), den Sie rund um einen der schönsten französischen Seen verbringen, wird Ihre Batterien wieder aufladen und Ihnen eine schöne Zeit mit der Familie oder mit Freunden bescheren!

Der Genfer See

Der Genfer See, der Frankreich und die Schweiz voneinander trennt, ist atemberaubend. Sein tiefblaues Wasser wellt sich an manchen Stellen, während es an anderen glatt wie Glas ist. Und immer ist er von den Alpen umgeben.

Als größter See der Rhone und einer der größten in Westeuropa ist der Genfer See bei Ruderern und Jacht-Rennfahrern beliebt.

Machen Sie eine Bootsfahrt auf dem See, um die mittelalterliche Burg Challon, die malerischen Städte, Weinberge und französischen Villen an seinen Ufern zu sehen. Halten Sie Ausschau nach Prominenten, denn viele von ihnen haben hier ihr Urlaubsversteck.

Standort, Erfahrungsberichte und Route: Weitere Informationen

Der See von Annecy

Mit seiner heiteren Atmosphäre ist der See von Annecy in der Region Savoyen einfach wie geschaffen für Urlauber. Sie können zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf einem gepflasterten Weg am See entlang spazieren, eine Mahlzeit in einem Café am See genießen oder sich mit einem gemieteten Boot aufs Wasser wagen.

Sie können auch im See baden, ohne Angst vor verseuchtem Wasser haben zu müssen. Dank strenger Umweltvorschriften ist der Lac d’Annecy als der sauberste See Europas bekannt; Besucher geben ihm hohe Noten für die Reinheit des Wassers.

Der Lac d’Annecy, einer der größten Seen Frankreichs, ist sehr malerisch. Er ist von Bergen und Dörfern umgeben, darunter die schöne Stadt Annecy, die auch als “Venedig der Alpen” bekannt ist.

Standort, Bewertungen und Route: weitere Informationen

Der See von Serre-Poncon

Wenn Sie am Lac de Serre-Ponçon im Südosten Frankreichs entlangfahren, sehen Sie steile Berge, die steil ins Wasser abfallen. An anderen Stellen sehen Sie sanfte Hügel, die in diesen künstlich angelegten See münden.

Der Lac de Serre-Ponçon ist einer der größten künstlichen Seen Europas und wurde in den 1960er Jahren als Teil eines Projekts zur Bekämpfung von Überschwemmungen angelegt. Leider wurden einige Dörfer überflutet, um Platz für den See zu schaffen. Entlang des Sees, der bei Schwimmern, Windsurfern und Seglern beliebt ist, ist das Zelten erlaubt. Ehemalige Besucher empfehlen, diesen schönen See im September zu meiden, da das Wetter sehr unberechenbar ist.

Standort, Erfahrungsberichte und Route: weitere Informationen

See von Salagou

Mutter Natur hat nicht entschieden, wann, wo und wie der Lac du Salagou in der Region Languedoc in Südfrankreich entstehen sollte. Es war der Mensch, der ihn geschaffen hat. Der See ist ein Reservoir, das entstand, als der Fluss Salagou in den 1960er Jahren aufgestaut wurde. Der See bietet den Besuchern ein hübsches Bild, da das blaue Wasser einen schönen Kontrast zu dem orangeroten Boden bildet, der ihn umgibt.

Sie können den See mit dem Auto umrunden, aber wenn Sie Zeit haben, können Sie seine Schönheit besser genießen, wenn Sie ihn zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Der See ist von Hügeln umgeben, hinter denen sich ordentlich geordnete Felder befinden. Der See ist bei Besuchern beliebt, die sich gerne in der Natur sonnen.

Standort, Erfahrungsberichte und Route: Weitere Informationen

Gaube-See

Der Gaube-See ist der See, der so angenehm ist, dass man ihm zwei Namen gegeben hat. Gaube bedeutet in der Gascogne übersetzt “See”, daher heißt dieser schöne See eigentlich Lac. Der Gaube-See liegt in den französischen Pyrenäen und ist von den höchsten Bergen der Gebirgskette umgeben, die über seinem eisblauen Wasser schweben.

Die meisten Menschen kommen wegen der Panoramablicke hierher, insbesondere auf den Vignemale, den höchsten Gipfel der französischen Pyrenäen. Es dauert etwa eine Stunde, um zu diesem kleinen Alpensee zu gelangen, aber Sie können es schneller schaffen, wenn Sie eine Seilbahn von der Pont d’Espagne nehmen.

Standort, Bewertungen und Route: weitere Informationen

See von Capitello

Der Lac de Capitello ist Korsikas Beitrag zur Liste der hübschen Seen in Frankreich. Er ist ein kleiner, kreisrunder Alpensee, der von steilen Bergen umgeben ist und im Restonica-Tal liegt. Er ist der tiefste See Korsikas und ein guter Ort, um das tiefe Blau des Wassers zu genießen. Der Besuch des Capitello-Sees wird in der Regel mit dem Besuch des Melosees kombiniert. Der Capitello-See liegt etwa eine Stunde Fußweg hinter Melo; diese Route ist schwieriger als die Wanderung nach Melo. Wenn Sie in Capitello angekommen sind, haben Sie den See praktisch für sich allein, da im Sommer nur etwa 1200 Personen die Reise antreten.

Website, Bewertungen und Route: weitere Informationen

Der See von Mont Cenis

Der Lac du Mont Cenis ist ein Alpensee, der im Schatten des Mont Cenis liegt. Er liegt vollständig in Frankreich, befindet sich aber in der Nähe der Grenze zu Italien. Obwohl es sich damals nicht um einen See handelte, liegt der Lac du Mont Cenis an einer Straße, die im Mittelalter ein wichtiger Weg zwischen Westeuropa und Italien war. Der See mit seinem hübschen blauen Wasser ist künstlich und entstand, als am Mont Cenis ein Wasserkraftdamm gebaut wurde. Er ist einer der größten Stauseen Frankreichs. Der See ist für seine Vegetation berühmt, da einige Pflanzenarten nur hier vorkommen.

Standort, Meinung und Route: weitere Informationen

See von Aiguebelette

Der Lac d’Aiguebelette wurde als “Smaragdperle” beschrieben, was passend ist, da sein Name mit “schöne kleine Gewässer” übersetzt wird. Dieser blaugrüne See strahlt Ruhe aus, aber lassen Sie sich nicht vom äußeren Anschein täuschen. Hier wurden schon Ruderwettbewerbe ausgetragen. Der Lac d’Aiguebelette ist einer der größten natürlichen Seen Frankreichs, mit zwei Inseln und mehreren heißen Quellen. Wie viele andere Seen ist auch dieser mit einer Legende verbunden. Eines Tages kam Jesus Christus, als Bettler verkleidet, und bat um Hilfe. Niemand wollte ihm helfen, außer einer Frau. Am nächsten Tag überschwemmte Jesus das Dorf mit dem Wasser des Sees und ließ nur das Haus der Frau und das ihrer Tochter unversehrt.

Standort, Erfahrungsberichte und Route: weitere Informationen

Der See von Bourget

Der Lac du Bourget ist ein länglicher See, der als der tiefste See der französischen Grenzen gilt. Der vor 19.000 Jahren durch eine Gletscheraktion entstandene Lac du Bourget ist auf der einen Seite von Bergen (er liegt in der Region Savoie Mont Blanc) und auf der anderen Seite von Städten umgeben. Ein guter Ort, um den See zu beobachten, ist der Dent du Chat, den man erreicht, indem man zum Relais fährt und von dort aus zum Aussichtspunkt läuft. Radfahren und Wandern rund um den See sind beliebte Aktivitäten. Sie können auch mit Ihren Kindern entlang der Ostküste Rollschuh laufen. Der Lac du Bourget hat einen schönen Strand mit Blick auf die Alpen.

Standort, Bewertungen und Route: weitere Informationen

See von Sainte Croix

Der drittgrößte See Frankreichs existiert nicht schon seit Ewigkeiten wie viele andere französische Seen. Tatsächlich stammt er erst aus dem Jahr 1973, als der Staudamm von Sainte Croix am Fluss Verdun gebaut wurde. Dieser See hat jedoch nichts Künstliches an sich. Er ist genauso schön wie seine kleineren Brüder. Der von Hügeln und Wäldern umgebene Lac de Sainte Croix verfügt über Sandstrände mit einem Badebereich; Rettungsschwimmer sind ebenfalls im Einsatz. Der See ist ein beliebter Ort, um Kajak zu fahren, zu segeln oder zu windsurfen. Sofern es sich nicht um Segelboote oder von Menschenhand angetriebene Wasserfahrzeuge handelt, sind auf dem See nur Boote mit Elektromotor erlaubt.

Standort, Bewertungen und Route: weitere Informationen

Promo Booking 👉 15% Off minimum sur votre séjour sur Booking.com

X